Für Demokratie – fürDem

Plattform für zivilgesellschaftliches Engagement

Die politische Teilhabe und Gestaltung in Deutschland ist auf wenige Möglichkeiten begrenzt. Wahlen finden nur selten statt und schließen viele Menschen aus (in Deutschland können 11,5 Mio. Menschen bei nationalen Parlamentswahlen nicht wählen (Quelle: AZR)). Wenn man sich in Initiativen, Organisationen oder Parteien engagieren will, ist die Informationslage zerstreut und man muss aktiv auf die Suche gehen, was sprachliche und zeitliche Ressourcen voraussetzt, die viele Menschen nicht haben. 

Was wollen wir tun?

Wir möchten die Informationslage zu aktuellen Initiativen und Entwicklungen sowie die Vernetzung und Schlagfertigkeit der engagierten Zivilgesellschaft verbessern. Uns ist wichtig, dass sie dies nicht über Plattformen mit eigenen Geschäftsinteressen, mangelndem Datenschutz und problematischen Filtern organisieren müssen, sondern eine Open-Source-Möglichkeit nutzen kann. Dieses Engagement bewirkt zum Einen einen starken Gegenpol zum bestehenden, durch Lobbyismus geprägten System, welches politische Entscheidungen stark beeinflusst, zum Anderen kann es im Laufe der Zeit zu einer stärkeren Mündigkeit der Menschen beitragen. Nach der Umsetzung in Deutschland kann die Plattform unkompliziert für andere Länder angepasst und die Plattformen können miteinander verknüpft werden.  

Was ist FürDem?

Durch eine intuitive, bottom-up Vernetzungs- und Partizipationsplattform entsteht durch dieses Projekt ein digitaler Ort für gesellschaftliche Veränderungen zur Stärkung der Demokratie. Wir ermöglichen Menschen und Organisationen sich effektiver und effizienter digital zu vernetzen, um verschiedene Online-Aktivitäten sowie Aktionen vor Ort planen zu können und gemeinsame Ziele zu verwirklichen – jenseits der “Techgiganten”. Hier findest du weitere Infos über die Funktionen, die wir umsetzen wollen.

Hast du Lust mitzumachen?

Werde Teil des FürDem Teams, sag uns deine Meinung und/oder unterstütz uns finanziell.